Beikost – Teil 1: Welches Nahrungsmittel wann?

gesundmachtgluecklichNachdem mein letzter Beitrag bezüglich Beikost etwas umfangreich und nicht optimal sortiert war, habe ich mich dazu entschlossen, das Thema noch weiter aufzuarbeiten. Daher starte ich jetzt eine 10-Teilige Artikelserie. Teil 1 behandelt den Start-Zeitpunkt der Beikost.

Welches Nahrungsmittel kann ich meinem Baby ab wann anbieten?

nach dem 6. Monat: mildes Gemüse (z.B. Pastinaken, Brokkoli, Blumenkohl, Zucchini, Kartoffeln); Getreideflocken (Reis, Hirse); Obst (Apfel, Birne, Banane); Fleisch (mageres Rind- oder Geflügelfleisch); Reiswaffeln;

Kuhmilchersatz (zur Zubereitung von Breien):
Mandelmilch ( aus geschälten Mandeln, als Milchersatz: 1 Teel. Mandelmuß + 100 ml Wasser gut aufschütteln)

nach dem 8. Monat: Obst (Melone, Pfirsich); Getreideflocken (Hafer, Dinkel); Dinkelstangen
nach dem 10. Monat: Brot (zuerst Dinkel- und Roggenbrot), glutenhaltige Getreide (Weizen), Nudeln. Weiterhin nur glutenfreies Getreide!
ab einem Jahr: kann Joey langsam an normale, sparsam gewürzte Erwachsenenkost heran geführt werden.

Link: http://www.rabeneltern.org/ernaehrung/wissenswertes/erste_beikost.shtml#8

Im nächsten Teil: Wie man Brei zubereitet

Kommentar verfassen