Beikost – Teil 8: Wie viel sollte mein Baby essen?

Joey BeikostDiese Entscheidung muss das Baby selbst treffen. Gesunde Babys und Kinder verfügen noch über ein gesundes Hunger- und Sättigungsgefühl und wir sollten alles tun, um dieses nicht zu zerstören. “Mengenangaben”, z.B. die klassische Gläschenmenge von ca. 200 g, sind lediglich Durchschnittswerte: Wie es Kinder gibt, die das Doppelte essen, muss es Kinder geben, die nur die Hälfte benötigen.

Link: http://www.rabeneltern.org/ernaehrung/wissenswertes/erste_beikost.shtml

Im nächsten Teil: Was und wie viel sollte mein Baby trinken?

2 Gedanken zu „Beikost – Teil 8: Wie viel sollte mein Baby essen?

  1. bettina enzinger

    Hi nadine! Also finde das thema interessant und es beschäftigt mich auch gerade. Mein kleiner ist total wenig, er bekommt zu mittag gemüse, da isst er aber nur so 4 – 7 löffel und dann steckt er seinen daumen in den mund und will gestillt werden;) am nachmittag bekommt er ein obst, das hat er bisschen lieber, da isst er ein halbes glas! naja wird schon noch kommen!!!!!

    Glg betti

  2. Nadine

    Liebe Bettina! Freut mich sehr, dass du meinen Artikel gelesen hast – war die Arbeit nicht unnötig. Ich denke, Timo weiß wann er genug hat. Im ersten Lebensjahr kann man angeblich sogar noch voll stillen (ganz ohne Beikost), also wird das kein Problem sein. Ich bin mir sicher das er wenn er mehr Nährstoffe braucht, ganz von alleine mehr essen wird. Du machst bestimmt alles richtig. Freu mich auf Dienstag!

Kommentar verfassen