Mein neuestes Rezept: Tiramisu á la Joey

Tiramisu a la JoeyDieses Rezept ist bei meinen letzten Einladungen besonders gut angekommen – ein fruchtiges Tiramisu ohne Eier. Unter „weiterlesen“ könnt ihr das einfach nachzukochende Rezept sehen.

Tiramisu à la Nadine
leichtes Tiramisu mit Mascapone und Beeren

Zutaten für 8 Portionen

Für die Creme:Tiramisu a la Joey
125g Creme Fraiche
500g Mascapone (light)
500g Schlagsahne
1 Pkg Sahnesteif
2 Pkg Quimiq
125g (mageres) Joghurt
einen Schuß Rum
einen kleinen Schuß Eierlikör
2 EL Löskaffe (in Milch aufgelöst)
3 Pkg Vanille Zucker
170g Zucker

zum Schichten:
ca 2 Pkg Biskotten
Milch
Eierlikör
750g Beeren

nach Belieben zur Deko:
ca 1 Becher Schlagsahne
Kakao oder Krokant

Zubereitung
Für die Creme die Schlagsahne mit dem Sahnesteif und dem Vanille-Zucker steif schlagen. In einer anderen Schüssel das Quimiq (muss zum Verarbeiten Raumtemperatur haben) verühren, danach die restlichen Zutaten hinzufügen und anschließend mit der Schlagsahne vermengen. Die Masse kalt stellen. Die Biskotten kurz in die mit Eierlikör vermengte Milch tunken. Den Boden einer (Auflauf-) Form mit den eingelegten Biskotten bedecken. Diese mit der halben Creme-Masse bedecken und ca. die Hälfte der Beeren darauf verteilen. Das ganze wiederholen – mit den Beeren abschließen. Mindestens 2 Stunden kalt stellen und anschließend servieren!

Weiteres
Das Triamisu entfaltet sein Aroma am besten, wenn es eine Nacht im Kühlschrank durchzieht. An Stelle einer Auflaufform kann man auch Dessertschalen verwenden. Vor dem Servieren kann man es nach Belieben mit Sahne, Kakao oder Krokant verzieren.

Schwierigkeitsgrad:       normal
Zubereitungszeit:       ca. 45 Min.
Ruhezeit:       ca. 2 Std.

Kommentar verfassen